Intensivprobe der Marienkantorei Warendorf in Lage für das Tango-Magnificat (26. - 28. 5. 2013)


In knapp vier Wochen findet in der Marienkirche einer der echten musikalischen Höhepunkte dieses Jahres statt. Am Samstag, den 8.6.2013 wird die Marienkantorei Warendorf gemeinsam mit Mitgliedern des Kammerchores Warendorf das durch den Tango inspirierten „Magnificats“ von Martin Palmeri zur deutsche Erstaufführung bringen. Außerdem singt der Chor als Uraufführung das „Laudate Pueri“ von Ansgar Kreutz. Der Chor widmet sich engagiert und hochmotiviert durch diese besondere Herausforderung diesen Stücken. Um diese anspruchsvollen und zugleich ungemein interessanten und spannenden Stücke auf hohem Niveau präsentieren zu können, muss der Chor intensiv wöchentlich proben. Wesentlich für den Erfolg des Stückes sind vor allem auch die Intensivprobeneineinheiten. Dazu hat sich der Chor nun für drei Tage in das Heinrich-Hansen-Haus in Lage zurück gezogen. In angenehmer Atmosphäre probte der Chor von Freitagabend bis Sonntagmittag etliche Stunden und arbeitete sich intensiv in die Materie ein. Das wunderbar im Teutoburger Wald gelegene Haus, in dem die Sängerinnen du Sänger besonders herzlich aufgenommen worden sind, war durch seine positive Ausstrahlung ein besonderes geeigneter Probenort. Hervorragende Verpflegung sowie gemütliche Stunden am Abend rundeten ein wunderbares Probenwochenende mit einer tollen Chorgemeinschaft ab.

Der argentinische Komponist Martin Palmeri (* 1965) komponierte das Werk im vergangenen Jahr 2102, die Uraufführung fand im Dezember mit einer kleinen Instrumentalbesetzung in Mailand statt. Die erste deutsche Aufführung des Werkes, die auch die erste in der kompletten Orchesterbesetzung überhaupt sein wird, wird hier in Warendorf stattfinden und sicherlich der Höhepunkt der musikalischen Aktivitäten in diesem Jahr in unserer Stadt sein. Das Stücke offenbart eine organische Verbindung von Klassik und Emotion, von Sakralmusik und südamerikanischer Glut, von traditioneller Kirchenmusik und Tangorhythmen.  Einen Hauch  argentinisches Flair wird es bei diesem „Magnificat“ auch durch das Bandoneon, ein typisch südamerikanisches, dem Akkordeon verwandten Instrument geben. Martin Palmeri wird bei der Aufführung selbst anwesend sein und den Klavierpart übernehmen. In den nächsten Tagen wird der Vorverkauf beginnen. Bereits jetzt sind Vorbestellungen über die Homepage http: palmeri-magnificat-2013.de/ möglich.

Auch telefonisch kann man bereits jetzt vorbestellen unter 0176 8503 7998  oder unter tickets@palmeri-warendorf-2013.de .

 

 Klicke auf ein Bild

Musik an St.Marien - Warendorf; Kantor Ansgar Kreutz, Im Münsterfeld 8; 48231 Warendorf
Tel. 02581 - 927552   E-Mail: AnsgarKreutz@versanet.de  (Impressum)